Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Enthusiastischer Indie-Rock, der sich zwischen den scheinbar gegensätzlichen Polen Folk und Elektro bewegt. Friska Viljor melden sich mit neuer Single zurück und kommen ins Salzhaus Winterthur.

Fast dreieinhalb Jahre ist es her, seit dem mit dem Release von My Name Is Friska Viljor. Das Album von 2015 bot letztmals neue Musik des schwedischen Duos Friska Viljor. Das Warten hat nun ein Ende: Am 17. Dezember veröffentlichten sie die neue Single Unless You Love Me.

Der neue Song kündigt endlich ganz konkret das siebte Album der beiden Herren an, das am 11. Januar erscheinen soll. Überraschend spielten sie bereits am Reeperbahn Festival in Hamburg und gaben ihr Bühnen-Comeback.

Schon damals war klar: Friska Viljor klingen zwar immer noch wie eh und je. Doch die Zwischentöne sind dunkler geworden. Das neue Album ist die musikalischen Verarbeitung einer tiefen Lebenskrise von Sänger Joakim Sveningsson. In Unless You Love Me singt er: «I am not in love with you are not in love with me. So I wanna break up.»

«Wir haben grosse Angst davor, vergessen zu werden»

So fröhlich und luftig ihr Sound auch klingen mag: Die Geschichte der Band ist durchzogen von Schmerz, Furcht, von Hoffnung und Liebe. Gleichzeitig von ihren Freundinnen verlassen zogen Daniel Johansson und Joakim Sveningsson durch das Stockholmer Nachtleben und ertränken ihren Liebeskummer in unzähligen Bieren. Mit Herzschmerz und Gitarre bepackt landen sie eines Abends in ihrem Aufnahmestudio und überraschen sich selber vom Ergebnis. Nicht nur die beiden finden Gefallen an der musikalischen Mischung aus Melancholie und mitreissender Lebensfreude mit Texten über Frauen, Alkohol und Rock’n’Roll. Ihr Erstling Bravo landet direkt auf der schwedischen Single-Hitliste.

Mit der Unterstützung von vier Freunden nennen sie sich fortan Friska Viljor: Gesunder Wille. Ein verheissungsvoller Name. Und sie kämpfen gegen das Vergessen-werden. Remember Our Name heisst das 2013 erschienene Album, dem Vorgänger von My Name Is Friska Viljor. 2015 sagte Sveningsson im Interview mit Negative White: «Wenn du eine Familie hast, weitet sich dein Horizont. Du denkst über Leben und Tod nach. Wir haben grosse Angst davor, vergessen zu werden.»

Ruhiger und reifer

Getrieben von Angst und Hoffnung, wächst die Fangemeinde der Schweden beständig – und das seit Jahren. Immer ausgedehntere Touren, immer mehr Exzess. Friska Viljor beschrieben ihr erstes Album einst als «Kindermusik mit erwachsenen Texten». Seit einigen Jahren sind die beiden Herren nun Väter. Sie sind ruhiger, reifer geworden.

Die letzten Jahre sind nicht spurlos an Friska Viljor vorbei gezogen, doch die entscheidenden Dinge sind geblieben: Daniel und Joakim sind noch immer beste Freunde. Sie machen weiterhin eigenwillige, charmante Musik und trinken auch ohne Liebeskummer und Lebenskrise gerne Bier.

Am 24. Januar werden Friska Viljor nun bereits zum dritten Mal im Salzhaus Winterthur spielen. Mit frischen Songs, die sicherlich immer noch treibend, tanzbar und manchmal auch ganz kurios sein werden. Zusammen mit den ernsteren Noten entwickelt sich das Duo noch mehr zum Muss.

Weitere Informationen

Datum / Zeit

24. Januar 2019 / 19:00 - 23:00

Support

Side Effects

Links

StarticketTicketsSalzhausVeranstalter

Location

Lade Karte ...