Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Am 3. Februar lockt die «Blood Meet III» mit einer immensen Vielfalt an Subkultur in die Musigburg in Aarburg. Hier gibt’s die Übersicht.

Am 3. Februar 2018 geht die «Blood Meet» in die dritte Runde. In der Aarburger Location Musigburg dreht sich dann alles um Subkultur und dessen Förderung. Und eines ist schon heute sicher: Es wird düster und dunkelschön. Denn die «Blood Meet» ist mehr als eine Party oder ein Konzert. Es ist eine Plattform für eine grosse Vielfalt an Kunstformen.

Hier gibt’s die Übersicht zum Prorgamm der «Blood Meet III».

Amber Eve

Burlesque-Tanz an der Polestange voller Leidenschaft, Ausdruck und Flow – das ist Amber Eve. Auf dem schmalen Grat zwischen dem guten und dem bösen Mädchen entführt sie ihre Zuschauer in eine exotische Welt voller dunkler Sehnsüchte und verborgener Träume. Aus dem Tanz an der Stange voller Sinnlichkeit und Erotik entsteht eine Verbindung zum Publikum, das sich mitreissen und verführen lassen darf. Amber Eves Kombination aus Ästhetik und Akrobatik an der Stange ergibt eine mitreissende Shows erlaubt, sich für einem Moment dem Rausch des Moments hinzugeben. 

de-la-croix

Maurice de la Croix ist ein professioneller Feuerartist, Magier, Feuerwerker und auch für hollywoodreife Special-FX ausgebildet. In Seinen Workshops zeigt er Interessierten, wie man ein Feuer entfachen kann; ganz ohne Streichhölzer oder Feuerzeug, und lehrt die Teilnehmer den Umgang mit Feuer in Überlebenssituationen. Seit 2010 trifft man Maurice de la Croix an Hochzeiten, Firmen-Events und Geburtstagsfesten. Bei seinen Auftritten versucht er sich stetig zu steigern und weiter zu entwickeln. Seine Feuershows überzeugen durch eine perfektionistische Choreographie und musiksynchron gezündete pyrotechnische Effekte. Für die BloodMeet 03 verbindet er zum ersten Mal Zauberei und Feuer in einer düsteren und fesselnden Show. Vom dressierten Glühwürmchen über schwebende Flammen und Pyrokinese bis hin, zu unerwarteten Feuer-Erscheinungen ist einiges zu erwarten. Ob die Beschwörung der Feuerdämonen diesmal gelingt?

Ugly Virgin

«Nimbus of Oddities» – Das berüchtigte alternative Modelabel Ugly Virgin, wo der Zerfall auf das Unschuldige trifft, wo das Hässliche im selben Atemzug Faszination und Schönheit ausstrahlt. Das Label entstand aus Henry Von Pechblendes Weltanschauung: «Denn die Schönheit liegt sehr wohl im Auge des Betrachters.» Es ist das Individuum das im Zentrum steht und der innere Freak der nach Aussen gestulpt werden soll. Ugly Virgin verbindet Elemente aus Gothic, Dolly Kei, Dark Mori, Lolita und die Ästhetik des «Wabi Sabi». Dominiert von lebendigem Rost, Patina und Abtraumerweckenden Puppen machen Ugly Virgin zu einem Schaupiel der eigenen Sorte. Zur «Blood Meet III» wird Ugly Virgin eine Fashionshow zum Besten geben, unter dem Namen «Nimbus of Oddities». Eine dunkler Augenschein aus Kuriositäten, dunklen Kulten, und diversen anderen Merkwürdigkeiten. Erfreut euch über einen Fashion RRRiot!

Dark-Art

Der Luzerner Künstler Guido, der sich Dark-Art nennt, möchte in seinen Fotografien dem Betrachter eine gewisse Magie vermitteln. 1990 kam Dark-Art das erste Mal mit der Fotografie in Berührung. Damals noch mit einer Kleinbild-Spiegelreflexkamera stellte er schnell fest, dass er seine treibende Tätigkeit als Fotograf in einer dunklen und mystischen Welt findet. Die Herausforderung sieht der Künstler, in der Suche nach verlassenen, mystischen Orten oder Objekten, wie etwa bei leer stehenden Fabrikgebäuden, Burgen oder Friedhöfe. Beim Betrachten der Werke von Dark-Art, wie der Serie «Forgotten And Mystic Places» taucht man in eine verlassene, geheimnisvolle Welt ein, welche vom Künstler durch bestimmte Stimmungen und Lichtverhältnisse geschaffen worden ist. Die Bildbearbeitung spielt eine zentrale Rolle, wodurch noch deutlicher die mystische Atmosphäre erzeugt wird. Guido fotografiert aber auch gerne Menschen, hauptsächlich aus der Gothic-, Fetish-, Fantasy- und Cosplay-Subkultur. Seine ausdrucksstarken Portraits haben auch ein grosses Interesse innerhalb der Gothic-Szene geweckt. und so lassen sich gerne verschiedene Persönlichkeiten, in mystischen Inszenierungen, von Guido ablichten. Die Fotografien von Dark-Art vermitteln darum klar und deutlich, die Magie in seiner dunklen und mystischen Welt.

SchneePunzel

«Spieglein, Spieglein an der Wand… Wer zaubert mir das längste Haar im ganzen Land?»
Nichts ist undenkbar – wir machen deine Haarträume wahr! Mit SchneePunzel-Extensions verblüffen die Prinzessinen beim Gang zum Altar. Zauberhafte Elfen verführen mit hüftlangen Haaren, freche Vampirinnen leuchten dank magischer Farbakzente im Dunkeln. Kompetent. Individuell. Sympathisch. SchneePunzel ist spezialisiert auf Kunsthaar-Extensions sowie Dreadlocks in unzähligen Farbvariationen. Unsere Passion ist Verwandeln, Akzente setzen, in Staunen versetzen.

Visions In Clouds [VIC]

Visions In Clouds – Abstrakte Gedanken hinter dichtem Nebel der Sorge, optimistische Ideen verzerrt durch die Spannungen der Realität, die steten Erwartungen einer Gesellschaft, die nie zur Ruhe kommt. Es ist auch der Name einer New-Wave/Post-Punk Band aus Luzern, welche in ihrer Musik diese Eindrücke verarbeitet. Nach der Gründung im 2015 haben sie ihr erstes Album «Masquerade» in Ost-Berlin aufgenommen, wo die Bedrücktheit des Asphalts und der Perspektivlosigkeit, die versteckte Verzweiflung einer ganzen Generation so präsent ist, wie sonst nirgends. Diese resignativ-provokative Ambivalenz ist in den Songs spürbar. Dunkel, monoton und zum Teil deprimierend, aber noch immer die Weigerung des stummen Hinnehmens. Wie ein entferntes Echo, wie Visionen in Wolken.

Koraktor

Seit Jahren im Schatten aktiv, tritt Koraktor mit einem neuen Album ins Scheinwerferlicht – Bestie Mensch. Die Band wurde im altbekannten Danse Macabre Label von Bruno Kramm aufgenommen und dort passt die Band mit ihrer Neuen Deutschen Todeskunst auch wunderbar hin. Die Synthesizer bauen einen gewaltigen Soundteppich auf, welcher von Gitarre und Bass untermalt und durch die kraftvolle Stimme des Sängers komplettiert wird. Die Texte erzählen von vergessenen Schicksalen und den zweifelhaften Taten der Menschen. Absolut hörenswert.

Weitere Informationen

Datum / Zeit

03. Februar 2018 - 04. Februar 2018 / 21:00 - 4:00

Support

Links

Abendkasse, 28.00TicketsBlood MeetVeranstalter

Location

Lade Karte ...