Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Baby on Board

 

Ich meine klar – wenn ich auf der Heckscheibe schon sehe, dass links die Schantall und rechts der Nico sitzt, dann gebe ich besonders darauf Acht, dass ich hier eine Ausnahme mache und meine Kühlerhaube nicht in das Heck des Autos mit der wertvollen Fracht setze. Man kann ja mal eine Ausnahme machen oder?

Was soll mir das als gemeine Autofahrerin sagen? Bitte fahr mir ausnahmsweise nicht hinten rein, ich habe ein Baby hier drinn?

Oft ist es dann ja auch noch so, dass Autos mit solcher Beschriftung rechts überholen und dann auch noch mit einem lebensgefährlichen Manöver Einspuren, wie das dann auch noch genannt wird! Meine Fresse! Glück gehabt, dass da dieser Aufkleber noch war. Was hier alles hätte passieren können, hätte ich nicht gewusst, dass da ein Baby drin sitzt!!!

Zum Glück sind diese auch noch immer sehr grossflächig angebracht, so muss man nicht zu nah auffahren um lesen zu können, was darauf steht.

Ich rege mich also gerade auf, weil mein Leben kurzfristig aufs Spiel gesetzt wurde, da naht von links, mit wummerndem Bass begleitet der kleine VW-Golf mit dem tollen Heckscheiben Aufkleber einer bekannten Band. Abstandhalten zum Baby-Mobil, dem Musik-Mobil zugenickt. Die coole Socke lass ich gerne vorne rein. Einatmen – ausatmen…Besonders vorsichtig sein, denn da könnte ja eine Band drin sitzen. Muss ich mir halt wen anders suchen, dem ich guten Gewissens in den Arsch fahren kann! In diesem Sinne, gute und sichere Fahrt!!