Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Nächsten Sonntag spielen gleich zwei Perlen der Dark Wave Szene ein Konzert im Zürcher X-Tra. The Graveyard Scene holt die Golden Apes und She Past Away am 2. November in die Limmatstadt.

Golden Apes (zVg)

Golden Apes (zVg)

Mit über 15 Jahren Bandbestehen sind die Golden Apes alte Hasen im Musikgeschäft und haben sich in der Schwarzen Szene dank ihrem abwechslungsreichen Sound längst einen Namen gemacht. Peer Lebrecht’s sonore Stimme harmoniert wunderbar mit seinem schleppend melancholischen Gesang und vermag sich gegen die starken Gitarren von Dirk Wildenhues und Aris Zarakas und den Bass von Christian Lebrecht durchsetzen. Die Synthesizerklänge von Günther Buechau verleihen dem Sound seine atmosphärische Charakteristik. Wem The Beauty of Gemina gefällt, wird an den Golden Apes nicht vorbeikommen. Um Halloween herum soll auch ihr achtes Studioalbum, dass auf den Namen The Langsyne Litanies hört, herauskommen. Mit etwas Glück kann man sich am 2. November eine der auf 333 Stück limitierten Sonderedition mit nach Hause nehmen.

Die zweite Band des Abends kennt mittlerweile jeder More than Mode-Besucher, zumindest vom Sound her. Volkan Caner und Idris Akbulut haben eine wunderbar tanzbare Klangwelt erschaffen, die durch Volkans türkischen Gesang ungemein bereichert wird. Wenn man die Texte vielleicht auch nicht versteht, – so wird es zumindest den meisten unserer Leser gehen – sie fungiert als weiteres Instrument, das die Emotionen bedient. Das Duo aus Bursa (T) ist nicht zum ersten Mal in der Schweiz. Vor rund einem Jahr holte die Graveyard Scene sie im Rahmen ihrer Belirdi Geck-Tour schon einmal in die Schweiz und obwohl das Konzert an einem Dienstagabend stattfand, war das Werk21 im Dynamo gut gefüllt und die Stimmung als ausgelassen zu bezeichnen, wäre eine Untertreibung. Aktuel arbeiten Volkan und Idris an ihrem nächsten Album und sie werden den Besuchern sicherlich am Sonntag ein paar Einblicke in ihr neues Werk geben.

Nach den Konzerten werden DJane Siouxira, DJ Tom-I und Johnny Krawallo hinter den Plattentellern – ja, hier kommt noch altehrwürdiges Vinyl zum Zuge – für Stimmung an der Afterparty sorgen. Besser kann man das Halloween-Wochenende nicht ausklingen lassen.

Weitere Infos zur Veranstaltung