Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Niemand soll mehr behaupten, keine guten Musikerinnen zu kennen: Die Songs der Woche mit Evelinn Trouble, Hinds, Bryde, Sunflower Bean und La Bête Blooms.

 

 

Jeden Freitag präsentieren wir in den «Songs der Woche» fünf neue Tracks aus aller Welt. Unsere heutigen Empfehlungen sind:

Evelinn Trouble – Monstruous

Eisblumiger Epochal-Pop mit R&B-Einschlag: Das ist Monstruos, die neue Single der Zürcherin Evelinn Trouble. Der Versuch, eine romantische Pop-Hymne zu schaffen, ist gelungen. Zumindest was das Hymnische betrifft.

Hinds – The Club

Nach einem veritablen Hype vor ein paar Jahren, meldet sich die spanische Band Hinds immer mehr zurück: The Club ist ein weiteres Lo-Fi-Garage-Machwerk, getrieben von verspielten Gitarrenmelodien. Und natürlich herrlich schräg und leicht rotzig dargeboten.

La Bête Blooms – Take Arms

Wenn die Briten etwas zur Perfektion gebracht haben, sind es Pubs, Ales und Indie Rock. La Bête Blooms sind eine hier noch unbekannte Newcomer-Truppe. Ihre neue Single Take Arms hat aber alles, was es für eine gelungene Indie-Eskalation braucht – fuzziger Synthie-Einsatz inklusive.

Bryde – To Be Brave

Bestechend schön und unschuldig klingt die walisische Singer-Songwriterin Bryde. To Be Brave kommt mit wenig aus und ist gerade deshalb ganz gross. Ein Stück über unseren Tendenz, schlechte Erfahrungen zu verdrängen. Auf ihr Debütalbum im April darf man schon gespannt sein.

Sunflower Bean – Twentytwo

Die Mitglieder dieses Trio sind erst 22 Jahre alt, aber schaffen bereits Sound für die Ewigkeit: Natürlich ist die Rede von Sunflower Bean aus New York City. Die neue Single Twentytwo handelt vom Aufstand gegen die Erwartungen der Gesellschaft – gerade an junge Frauen. Kraftvoll, melodisch und schlicht einvernehmend.

Radioshow und Playlist

Am Sonntag sind die «Songs der Woche» um 20 Uhr auf radio-meltdown.ch zu hören. Lass das Wochenende mit gutem Sound ausklingen!

[/iframe>]