Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Unsere Songs der Woche stammen heute aus den Federn von den Editors, Midas Fall, Yet To Find, L’Impératrice und Simian Mobile Disco.

 

 

Jeden Freitag präsentieren wir in den «Songs der Woche» fünf neue Tracks aus aller Welt. Unsere heutigen Empfehlungen sind:

Editors – Hallelujah (So Low)

Nach Magazine hauen die Editors die nächste Single vor ihrem neuen Album Violence raus. Hallelujah (So Low) beginnt wie ein typischer Britpop-Song. Es klingt etwas nach Paul McCartney. Aber dann explodieren die Editors. Was für ein Feuerwerk!

L’Impératrice – Matahari

Zeitreise zurück auf die glühenden Disco-Tanzflächen. L’Impératrice haben mit Matahari einen veritablen Gassenfeger rausgehauen. Die sechsköpfige Band aus Paris schert sich nicht um modernen Firlefanz. Hier geht’s ums perfekte Feeling – und das ist definitiv da.

Midas Fall – Evaporate

Die lebhaften Klanglandschaften zwischen düsterer Electronica und avantgardistischer Klassik machen Midas Fall und ihre Single Evaporate unwiderstehlich. Dieses schottische Duo ist sorgt in diesem Song mehrmals für Gänsehaut. Schön, schauerlich, übermenschlich.

Yet To Find – Recreation

Sie nennen es Swag-Pop. Die Schweizer Truppe Yet To Find haben sich Hilfe von Frank Powers und Cilia Hunch-Sängerin Fernanda Ramos geholt. Recreation braucht vielleicht einen Moment um ins Gehör zu dringen. Dann aber bleibt der warme Soul-Pop hängen.

Simian Mobile Disco – Caught In A Wave

Dumpf treibender Techno als Fundament. Darauf eine verzweigte Konstruktion aus Gesang und Chören. Caught In A Wave des Duos Simian Mobile Disco hat etwas Untergründiges und Sakrales zugleich. Eine Kathedrale des Tanzes, eine Religion des Beats.

Radioshow und Playlist

Am Sonntag sind die «Songs der Woche» um 20 Uhr auf radio-meltdown.ch zu hören. Lass das Wochenende mit gutem Sound ausklingen!

[iframe height=”480″ width=”100%” src=”https://play.soundsgood.co/embed/5a3b8d52d42259f951d65b33?” frameborder=”0″ webkitallowfullscreen mozallowfullscreen allowfullscreen][/iframe>]