Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Songs der Woche in Hülle und Fülle von Tigercub, Jens Lekman, Mantocliff, Wild Beasts, Lea Porcelain, The Bar Sinister, The Last Moan und Nikolaus Wolf.

 

Spotify-Playlist und Radio-Show

Tigercub präsentieren mit Control eine heisse Single: Mit einem dunklen Touch und der Coolness einer Indie-Band spielen sie sich durch den streckenweise gerade zu hymnischen Rocksong. Tigercub spielen übrigens am 21. Februar im Hirscheneck Basel.

Evening Prayer von Jens Lekman klingt sowohl handgestrickt als auch unvereinbar groovig. Die warme Stimme trägt durch die Strophe, eine leichtfüssiger Rhythmus zeichnet die Richtung vor. Das ist die Blaupause eines lockeren Gute-Laune-Songs.

Mantocliff, die sechsköpfige Formation aus Basel, hat mit sea-son erneut international für Aufsehen gesorgt. Das flächige Arrangement malt effektvolle Bilder auf die Grossleinwand unserer Fantasie. Ein vielschichtiger, epochaler Song, der unser Verständnis von Pop herausfordert.

Alpha Female heisst die neue Single der Wild Beasts vom Album Boy King und ist eine Symbiose aus surrendem Electronic und einer leichten Indie-Rock-Attitüde. Gedreht wurde das Video im indischen Bangalore. Der Sommer kann kommen, ab auf die Bretter!

Lea Porcelain gehören zu den spannendsten Acts einer neuen Post-Punk-Generation. Mit Bones haben sie im Gegensatz zu Warsaw Street und Similar Familiar ein eher langsameres Stück veröffentlicht. Doch Bones steht den Vorgänger-Songs punkto Dichte und Atmosphäre in nichts nach. Lea Porcelain muss man im Auge behalten.

Die Berliner Band The Bar Sinister huldigen in Neighbours klassischen Rock mit ganz vielen Einflüssen: Soul, den 60ies und 70ies. Wunderbarer, von den Stimmen getriebener Sound, der mehr als nur einmal an die unsterblichen Songs aus Exiles On Main Street erinnert.

Luftiger Indie-Folk kommt diese Woche aus der Feder von Nikolaus WolfSnow Covered Fields hat einen winterlichen, aber dennoch warmen Touch. Insbesondere dann, wenn sanft eine Violine einsteigt. Wolf erweitert das Singer-Songwriter-Genre mit instrumentaler Variation.

The Last Moan aus dem Walliser Hauptort Sion kündigen mit der Single Come To Me nicht nur ihr Album Zig Zag Dream an, sondern beweisen ein Händchen bezüglich wirkungsvollem 70er-Groove. Da ist eine Menge Blues in ihrem Rock’n’Roll. Und die fuzzige Orgel unterstreicht das Ambiente nur noch mehr.