Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Diese Woche entdecken wir neue Klänge von Fai Baba, Concrete Jane, Pete Doherty, Enter Shikari, DTCV und Elephant Stone.

Die Songs der Woche im Radio und auf Spotify

Wir starten psychedelisch: Elephant Stone, gegründet 2009 in Montreal, machten sich schnell einen Namen in der Szene. Der neuste Song Photograph ist gar nicht mal so psychedelisch, wie er sein könnte. Nein, es ist ein gemütlich-entspannter Song mit warmem Groove.

Wer kann von sich behaupten, ein Musikvideo von einem Oscar-Preisträger zu haben? DTCV (gesprochen Detectiv) zum Beispiel: Der Clip zur Single Histoire Seule wurde von Steven Soderbergh gedreht. Die Französin Lola G. und ihr Mitstreiter James Greer kreierten einen fuzzigen Garage-Rocksong, der sich mit der Tatsache auseinander setzt, dass Frauen in der Geschichtsschreibung oft übergangen werden.

Noch mehr Psychedelisches kommt heuer aus Zürich: Fai Baba, der Tausendsassa, präsentiert ein Video zur Single Nobody But You. Der leicht verschlafene, noch schleichende Track entwickelt funkelnder Morgentau in den Gehörgängen.

I Love You Macro der Genfer Newcomer Concrete Jane wird mit einem Video in VHS-Ästhetik ausgeliefert. Der schleppende Takt der akustischen Gitarre deprimiert, die sehnige Stimme versprüht Melancholie. Das hat was.

Pete Doherty müssen wir wohl kaum jemandem vorstellen. Der Mitbegründer der Libertines hat eine neue Single veröffentlicht. Sein zweites Solo-Album kommt im Dezember und I Don’t Love Anyone (But You’re Not Just Anyone) ist ein erster Einblick in seine Klangwelt. Doherty hat seinen Stil schon lange gefunden, bleibt ihm treu. Im neuen Song verwebt er raffiniert die Melodie von Johnny I Hardly Knew Ye, jongliert mit dem Tempo.

Zum Schluss noch etwas von der härteren Gangart: Enter Shikari überraschten diese Woche mit Hoodwinker. Der Song ist eine Mischung aus Post-Rock, Hardcore und Metalcore. Langweilig wird’s hier nicht.