Am 28. Februar wird’s richtig laut im Komplex 457: DevilDriver und Cannibal Corpse besuchen die Limmatstadt auf ihrer Co-Headlinertour quer durch Europa.

100% Death Metal: Cannibal Corpse (zVg)

100% Death Metal: Cannibal Corpse (zVg)

Die amerikanischen Death Metalband Cannibal Corpse feiert dieses Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum und können somit auf ein Vierteljahrhundert ziemlich bewegte Musikgeschichte zurückblicken. Seit dem Debütalbum Eaten Back to Life wollten diverse Politiker ihre Auftritte unterbinden und in mehreren Ländern war die Band komplett verboten. Dass in Deutschland fünf Alben auf dem Index gelandet sind, verwundert eigentlich niemanden. Geschadet hat es der Band natürlich nicht, im Gegenteil, denn Verbotenes ist – gerade für Jugendliche, die ja eigentlich durch diese Aktion geschützt werden sollten – immer interessant.

Daneben sind die Jungs von DevilDriver schon beinahe Chorknaben. Aber nur beinahe. Seit rund einem Jahrzehnt überzeugen die fünf Jungs aus Santa Barbara mit hartem Metal und zeigen mit mittlerweile fünf Studioalben Durchhaltevermögen in einer Zeit, in der viele Bands mit dem zweiten Album auch gleich ihre Existenz zu Grabe tragen. Ihr Rezept zum Erfolg: “Work hard, rock harder and kick as many asses as possible in the process.”

Da zwei Bands noch längst nicht genug sind, wurden The Black Daliah Murder und Hour of Penance als Supportacts verpflichtet.
Der 28. Februar wird ein harter und lauter Donnerstagabend. Am besten nimmt man sich als Metalfan gleich den Freitag frei und beginnt das Wochenende schon einen Tag früher.

Weitere Infos zur Veranstaltung

Starclick
Komplex 457