Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Am 28. März ist es soweit. Emilie Autumn beehrt die Schweiz mit einem Konzert im X-Tra in Zürich. Es darf vieles erwartet werden. Vor allem das Unerwartete.

fs.Die gebürtige Amerikanerin aus Malubi, Kalifornien ist nicht nur ein Allround-Talent und hat sich einen eigenen Musikstil erschaffen, den sie „Victoriandustrial nennt“, sondern hat auch dem Wort „Gothic“ eine ganz andere Farbe verliehen.
„World-class violinist. Fashion icon. Famously bipolar. The list goes on, but one thing is certain: We’re talking about Emilie Autumn.“ – „Weltklasse Violinistin. Fashion-Ikone. Berühmt für die zweipolige Ader. Die Liste geht weiter und weiter aber eines ist wohl klar. Wir reden von Emilie Autumn.“
So wird Sie als erstes beschrieben auf ihrer Website und treffender könnte man es wohl in wenigen Sätzen auch kaum tun. Nach zwei Jahren beehrt uns diese Lady wieder und kommt zu Besuch ins X-Tra, Zürich. Dies zu verpassen, wäre eine wahrlich ungenutzte Chance!
Oder wie viele Damen kennen sie, die bereits mit 13 die ersten Songs komponiert und geschrieben haben und auch heute noch leidenschaftlich wunderbar Geige spielen, dass es für so gut wie jeden erträglich ist? Ausserdem soll dieses Jahr ihr mittlerweile sechstes Album erscheinen. Ein Konzert der US-Amerikanerin ist – ganz der Landestradition gemäss anders – als ein Auftritt einer europäischen Künstlerin. Ein fulminanter Live-Rahmen rahmt einen Abend mit Emilie Autumn ein, spezieller Effekte inklusive.
Alle, welche dieses Spektakel einer Konzert-Show, welche man so schnell nicht wieder vergessen wird, nicht verpassen wollen, nutzen die Gelegenheit des 28. März. So schnell kommt man nicht wieder dazu.

Mehr Infos zur Veranstaltung:

noxiris.ch
x-tra.ch