Am 4. Juni verwandelt sich das Kongresshaus in Zürich schon beinahe in ein Casino. Elvis Costello, einer der begabtesten Sängern und Songwritern der Musikgeschichte, wird dort zusammen mit seiner Band The Imposters auftreten. Die Liederwahl bei diesem Konzert wird vollkommen vom Glück – und vom Publikum – bestimmt werden! 

av.Über 30 Studio Alben, 5 Live-Alben, zahlreiche Compilations, Box Sets, und Neuauflagen von verschiedenen Labels – und dazu kommt noch eine lange Akte als Schauspieler, einige Awards und die Arbeit als Director der Jazz Foundation of America. Ja, genau – die Rede ist vom 58-Jährigen Briten Declan Patrick MacManus, besser bekannt als Elvis Costello. Der Sänger und Songwriter begann seine Karriere schon in den 70er-Jahren mit dem Debutalbum My Aim Is True. Seitdem wurden zahlreiche Alben veröffentlicht – nicht wenige Lieder erschienen in zahlreichen Chartslisten in den vorderen Plätzen. Obwohl er hauptsächlich mit Punk Rock und New Wave begann und heute noch in Verbindung gebracht wird, flossen schon seit den 80ern Einflüsse anderer Richtungen, wie zum Beispiel Soul, Country oder klassische Musik in seinen Stil mit ein. Seine Fans schien er damit eher ein bisschen zu brüskieren, wovon sich Costello nicht irritieren liess – ganz im Gegenteil. Der Brite nahm wie üblich keinen Blatt vor den Mund und bewies Humor, indem er auf die englische Albumversion von Almost Blue Sticker aufkleben liess, die vor Country- & Westernmusik warnten.
In den 90er-Jahren fand Costello dann wieder zum Rock’n’Roll zurück und wurde ein Jahrzehnt später mit seiner Backing-Band The Imposters, mit der er auch in der Schweiz auftreten wird, in die Rock’n’Roll-Hall of Fame aufgenommen.
Erst im letzten Jahr erschien die bisher letzte CD des Briten, die den Namen National Ransom trägt. Mit diesem Album und zahlreichen Erfolgen im Gepäck ziehen Elvis Costello & The Imposters nun auf eine Tour durch halb Europa, die sich The Revolver Tour nennt. Dabei haben sie noch dazu einige Überraschungen für das Publikum parat, und eine davon nennt sich „The Spectacular Spinning Songbook“ – nach den ersten 5 regulären Songs dürfen die Zuschauer auswählen, welches Lied als nächstes gespielt werden soll, und zwar anhand eines Glücksrads. Wer schon im Voraus einen Blick darauf erhaschen möchte, wie dies ablaufen könnte, sollte die Homepage von Elvis Costello besuchen, denn darauf ist ein kleiner Ausschnitt aus dem Glücksrad zu sehen. Wer also nicht nur gute Musik hören will, sondern auch ein spektakuläres, abwechslungsreiches Konzert sehen will, wie man es bisher noch nicht erlebt hat, ist am 4. Juni im Kongresshaus in Zürich vollkommen richtig!

Mehr Infos zur Veranstaltung:

goodnews.ch
elviscostello.com

Bild: zVg