Rezensionen

Autonomics – Debt Sounds

Autonomics aus Portland liefern mit «Debt Sounds» wahre Bretter voller Rohheit und Spielfreude für den Sommer 2017. Musik die genauso zu Dosenbier auf dem schlammigen Festival-Gelände passt, wie auch zum sonnigen Strand-Trip der US-Küste entlang.

Posh – Born out of Silence

Musikalisch tritt die Ostschweiz – zumindest im Rock-Bereich – nicht so stark auf. Umso interessanter ist es, wenn man wieder einmal ein neues Album von dort zugespielt kriegt. Doch wie klingt «Born Out Of Silence» von Posh?

Blonde Redhead – 3 O’Clock

Das 1993 gegründete Dream Pop und Noise Rock-Trio Blonde Redhead meldet sich mit der EP «3 O'Clock» zurück. Die vier neuen Tracks nehmen den Hörer mit auf eine Zeitreise dieser facettenreichen Band aus New York.
Bild: zvg

Lower Than Atlantis – Safe In Sound

Die Hardcore Rocker von Lower Than Atlantis geben sich auf ihrem fünften Album «Safe In Sound» noch einmal einiges zugänglicher als bereits auf dessen Vorgänger. Haben sich die Engländer vom Label zähmen lassen?

Deaf Radio – Alarm

Stonerrock-Fans aufgepasst: das Debüt-Album «Alarm» der griechischen Band Deaf Radio ist auf dem Markt. Balken biegen, Balken brechen.
Bild: David Schneider

Fai Baba – Sad & Horny

Der Zürcher Musiker Fai Baba zeigt mit seinem fünften Album «Sad & Horny» erneut sein Faible für traurig-schöne Liebeskompositionen zwischen Desert-Blues und Garage-Folk und hat nicht nur neue Mitmusiker, sondern auch sich selbst gefunden.