Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Auf ihrer knapp letzten, zweijährigen Welttournee gastieren Judas Priest nach 2011 am Sonisphere in Basel ein zweites Mal in der Schweiz. Am 12. Mai werden die Altrocker das Forum in Fribourg rocken. Unterstützt werden sie dabei von Thin Lizzy, der irischen Rock-Formation, die mit Hits wie The boys are back in town und Whiskey in a jar für Furore gesorgt haben.

sax.Seit 40 Jahren stehen die Engländer um Rob Halford nun schon auf der Bühne und wie nur wenige andere Bands prägte Judas Priest den Heavy Metal mit neuen Ideen und Elementen. So waren sie sich nie zu schade, Synthiesizer einzusetzen, was solch atmosphärische Klassiker wie Nightcrawler erst ermöglichte. Dieser wird dann auch sicherlich nicht fehlen, wenn Judas Priest zum womöglich letzten Mal vor Schweizer Publikum aufteten werden, genauso wenig wie Breaking the Law, Hell Bent For Leather und Painkiller. Ein prägnantes Merkmal der Band ist der Gesang von Rob Halford – niemand beherrscht das Screaming so genial wie er, auch noch mit über 60!
Als Support konnte Thin Lizzy verpflichtet werden, die wie Judas Priest in 1969 gegründet wurden. Mit Phil Lynott als Sänger und Frontmann stach die Band in ihrer Zeit sehr stark heraus, denn Schwarze Irländer waren nicht sehr verbreitet und mit vielen Vorurteilen behaftet. Die Band hatte auch einige der einflussreichsten Gitarristen unter ihrer Fittiche, darunter Grössen wie Brian Downey und eben Phil Lynott. Zehn Jahre nach Lynott’s Tod im Jahre 1086 wurde Thin Lizzy von John Sykes als Tribut an Phils Leben und Schaffen wieder ins Leben zurückberufen und tourt seither erfolgreich den Globus. Manche Bands sind zum Glück einfach nicht Tot zu kriegen.

Weitere Infos zur Veranstaltung:

Starclick

Bild: zVg