Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Es braucht immer einen Schuldigen. Einen Sündenbock, auf den man alles abschieben kann. Wer ist nun für die eisige Kältewelle verantwortlich, die sich über Europa gelegt hat? Wer lässt Flüsse und Seen zufrieren und morgens unser Auto nicht anspringen? Die Antwort liegt doch auf der Hand: Die Hölle Muss Warten – erst frieren wir die Erde ein! Eisbrecher spielt am 3. März im Z7, Pratteln.

fb.So könnte das Motto von Eisbrecher lauten, dürften sie in Zeiten wie diesen Gott oder Petrus spielen. Doch Eisbrecher wären nicht Eisbrecher, würden sie tatsächlich für Kälte und Eis sorgen – das Gegenteil ist der Fall und das werden sie der Schweiz ein weiteres Mal unter Beweis stellen: Am 3. März 2012 heizen Eisbrecher dem Z7 in Pratteln ein, und werden dabei hoffentlich alle eingefrorenen Glieder auftauen.
Das Eis gebrochen und eine grosse Fangemeinde um sich geschart haben die beiden Vollblut-Musiker Alexx und Pix schon längstens. Schon seit fast zehn Jahren musizieren die beiden gemeinsam und sind schon längst keine Frischlinge mehr. Hits wie Schwarze Witwe oder Vergissmeinnicht werden in Szeneclubs auf und ab gespielt. Dabei entstand das Projekt aus der vorherigen gemeinsamen Band Megaherz, die sich 2002 von Alexx und Noel Pix trennte.
Nun veröffentlichten sie mit Die Hölle Muss Warten also bereits ihr fünftes Studioalbum, welches ganz wie gewohnt in eisbrecherischer Härte mit Pop- und Elektroanleihen daherkommt und sich wie immer gar nicht in eine Schublade stecken lässt. Doch das ist auch gut so und von der Band jahrelang umkämpft worden. Dass Eisbrecher plötzlich auch kommerziell sehr erfolgreich wurden ist dem Chart-Erfolg ihres Albums Eiszeit zu verdanken. Die harte Arbeit hat sich gelohnt: 2010 unterschrieben Eisbrecher beim Major-Label Sony Music.
Mit auf der Höllentour sind die Jungs von Lord of the Lost, welche im vergangenen Jahr mit Mono Inc. unterwegs waren und über die auch bei Negative White schon ausführlich berichtet wurde. Wer sich also im März etwas auftauen lassen möchte, sollte sich beeilen, einige der Höllentour-Shows sind bereits ausverkauft.

Mehr Infos zur Veranstaltung:

noxiris.ch
eis-brecher.com
lordofthelost.de

Bild: Nicola Tröhler