Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Im März gastieren die Berliner Punk-Überflieger insgesamt sechs Mal in der Schweiz. Fünf der Gigs sind bereits seit Monaten ausverkauft – einzig für den Auftritt in Lausanne soll’s noch Tickets geben – die Jungs reiten auf der Erfolgswelle. Zeit, sich das Konzert am 13. März im KiFF Aarau genauer anzusehen.

sax.Die fünf-köpfige Alternative-Rock/Punk Band wurde 1995 gegründet und konnte schon bei ihrem zehnten Auftritt ein Highlight in ihrer Bandgeschichte verewigen – sie durften als Vorband der legendären Sex Pistols auftreten.
Waren auf ihrem ersten, 1997 erschienen Album noch einige deutschsprachige Lieder vorhanden, wechselten die Beatsteaks zu englischen Lyrics für die Neueren Alben. Touren mit Bad Religion, Die Ärzte, Die Toten Hosen und Donots sorgten dafür, dass die Berliner Kombo immer bekannter wurde und auch der Respekt bei befreundeten Bands wuchs, welchen Die Ärzte 2003 in ihrem Song Unrockbar mit den Worten «Wie kannst Du bei den Beatsteaks ruhig sitzen bleiben, wenn Dir doch Schlagersänger Tränen in die Augen treiben?» publik machten. Es folgten Auszeichnungen als Best German Act bei den MTV European Music Awards 2004 und als Bester Live Act von 1LIVE Krone (2007 und 2008).
Dass sich also das KiFF in einen Hexenkessel verwandeln wird, ist schon jetzt klar. Die Beatsteaks sind bekannt für enegiegeladene Shows bei denen das Publikum stark miteingebunden wird und sich Sänger Arnim Teutoburg-Weiß das Bad in der Menge nicht nehmen lässt. Es bleibt den glücklichen Besuchern, die sich ein Ticket ergattern konnten, noch ein wenig Zeit, sich Kondition fürs Rumhüpfen anzutrainieren – stabiles Schuhwerk von Vorteil – und sich auf einen unterhaltsamen Abend zu freuen.
Eröffnet wird der Abend vom deutschen Noise-Rock Duo DYSE, welche sich nicht an gängige Sound-Konventionen halten und dadurch für eine interessante Abwechslung sorgen werden.

Mehr Informationen zur Veranstaltung:

Starclick.ch
KiFF.ch
Beatsteaks
DYSE

Bild: zVg