Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Der Zylindermann kommt wieder einmal in die Schweiz. Am 22. Oktober beehrt uns Ex-Gunner Slash für ein exklusives Schweizerkonzert im Volkshaus und wird sein zweites Solo-Album “Apocalyptic Love” mit im Gepäck haben.

Slash (zVg)

Das besagte Album ist in der Schweiz direkt auf Platz 3 in den Schweizer Albumcharts eingestiegen und bestätigt somit erneut seine musikalische Qualität, auch wenn diese auf Solopfaden weitergeführt werden. Beim ersten selbstbetitelten Album gaben sich noch zahlreiche Rockröhren wie Ozzy Osbourne, Dave Grohl oder Iggy Pop das Mikrophon in die Hand. Auf der neuen Scheibe begrenzt er sich auf Sanger Myles Kennedy, bekanntlich Frontmann von Alter Bridge, der seinen Job extrem gut gemacht hat.
Mitunter brachte er sich beim Songwriting ein und zeigte schon in der Vergangenheit, welche Livequalitäten in ihm stecken. Das neue Album wirkt vielleicht genau wegen der Begrenzung auf einen Sänger weniger zerfahren als der Vorgänger und überzeugt durch seine Homogenität. Der Einfluss von Rockröhre Kennedy tat Slash und seinem Sound offensichtlich extrem gut. Die insgesamt 15 Songs wirken in sich schlüssiger und bieten einiges an Hitpotenzial. Schon nur die groovigen Songs No More Heroes und Carolina sind den Kauf von Apocalyptic Love wert. Von Ausfällen ist auf diesem einstündigen Album nicht die Rede und man kann gespannt sein, wie die Songs auf der Bühne funktionieren werden. Fans von schnörkelloser Gitarrenmusik werden auf jeden Fall am 22. Oktober ordentlich bedient werden. Dann werden die Songs nämlich im Zürcher Volkshaus präsentiert. Das Konzert ist bereits ausverkauft.

Weitere Infos zur Veranstaltung:

Starclick