Sie sind zurück! Die verrückten Schweden von Royal Republic haben mit „Save The Nation“ ihr zweites Album veröffentlicht und reiten weiterhin auf der Erfolgswelle. Am 14. Oktober 2012 nehmen sie das Zürcher Plaza auseinander.

jt. Der Sturm kam ganz plötzlich und ohne Vorwarnung. Die vier aufgedrehten Jungs von Royal Republic erschienen mit dem Debüt We Are The Royal und verbreiteten pure Begeisterung mit eingängigen, scharfzüngigen Songs wie Tommy-Gun, Underwear oder 21st Century Gentlemen. Und die Männer aus dem Norden schienen die Schweiz zu mögen. Neben Club-Konzerten spielten sie gefühlt an jedem grösseren Openair in der Schweiz.
Es war die logische Konsequenz, dass auf den Sound der königlichen Rocker der Erfolg auf Schritt und Tritt folgte. Kurzweilige, rasante und feurige Tracks dominieren das Erstlingswerk und bald wollten die Fans mehr und mehr. Doch die Band war nach der ausgedehnten Tour erst mal ausgebrannt. Auch das war eine logische Konsequenz.
Nach den verdienten Ferien trafen sich Royal Republic erneut im Studio und nahmen Save The Nation auf. Der Sound wurde noch etwas verfeinert und mit frischen Elementen – wie den sphärischen Synth-Flächen in You Ain’t Nobody (`Til Somebody Hates You) – angereichert. Und dieser Titel dürfte auch all jene beruhigen, die nicht wissen, was sie auf dem neuen Album erwartet: Die frechen Texte sind immer noch omnipräsent.
Wenn das stimmige Glockenspiel-Intro von Sailing Man ertönt und es kalt den Rücken hinunter läuft, dann ist klar, dass ein Feuerwerk folgt. So genau lässt sich ein Konzert von Royal Republic nicht beschreiben. Man fühlt sich bereit, doch es bricht über einen herein wie Wasser in einem sinkenden Schiff. Und dann erreicht man unverhofft das Ufer, ist sich aber nicht mehr sicher, was eigentlich passiert ist. Ja, der 14. Oktober ist ein Pflichttermin!

Weitere Infos zur Veranstaltung:

plaza-zurich.ch

Artikel zu Royal Republic auf Negative White