Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Auftakt mit Sänger Samm Henshaw, Xavier Naidoo und Jake Bugg im KKL.

Am Freitagabend begann zum 25. Mal das Blue Balls in Luzern. Die Ruhe vor dem Sturm bevor die Konzerte begannen, stimmte uns das Wetter auf das Festival mit tosendem Wind und kräftigen Regentropfen ein. Beim VIP Apéro auf der Dachterrasse liess man sich aber nicht viel anmerken – die Fotografien von Laetita Negre standen im Vordergrund. Urs Leierer der Festival Direktor begrüsste die Gäste und eröffnete mit der Fotografin und dem diesjährigen Blue Balls Gesicht Samm Henshaw das Festival.

Das Blue Balls ist für mich : Eine wunderbare Sache. Kultur in eine Musikmeile zu verwandeln einfach nur top und es hat immer noch den gleichen Charme. (Luke Gasser: Filmemacher, Maler, Musiker)
Bild: Natascha Dittli

Das Blue Balls ist für mich: Ein Fix-Punkt im Sommer. Da geh ich immer hin. (Michael von der Heide: Sänger)
Bild: Natascha Dittli

Das Blue Balls ist für mich: Ein Musikliebhaberfest. Topqualität. Besonders auch im Pavillon mit einem Bier in der Hand neue Musik entdecken. Gerade auch jetzt im KKL hat es viel, was ich selber gerne höre und auch spiele. (Seven: Musiker) Bild: Natascha Dittli

Auf dem KKL Plaza spielten Jamie MacDowel und Tom Thum aus Australien mit originellen Beatboxklängen stimmten sie den Abend ein.